19. April 2019

Augenoptiker-Erfolgsgeheimnis: Wälze dich in Katzenkot!

Es gibt zwei Arten von Augenoptikern. Und sie könnten unterschiedlicher nicht sein.

Der erste Augenoptiker fällt in Schockstarre, sobald sich ein Problem nur anbahnt…

Der andere stellt sich der Herausforderung und nimmt die Zügel selbst in die Hand!

Doch worin unterscheiden sich die beiden Augenoptiker?

Einen wertvollen Hinweis haben aktuelle Studien aufgedeckt

Tatsächlich wurde ein ursächlicher Zusammenhang zwischen einem Erreger („Toxoplasma gondii“) und unternehmerischen Verhalten gefunden.

Toxoplasma gondii ist ein ungefährlicher Erreger (außer für Schwangere), der durch Katzenkot oder rohes Fleisch übertragen wird. Und tatsächlich: Viele Menschen tragen den Erreger unbemerkt in sich.

Wie auch immer das passieren konnte…

Wissenschaftler haben das Blut von Studenten untersucht, die sich mit diesem Erreger infiziert hatten. Was kam heraus?

Deutlich erhöhte Testosteron und Dopamin Werte. Doch jetzt kommt der Knaller: Vor allem Wirtschaftsstudenten mit Schwerpunkten „Management“ und „Unternehmertum“ waren von dem Erreger betroffen. Doch sucht sich der Erreger vor allem Wirtschaftsstudenten aus. Wohl kaum. Wahrscheinlicher ist, dass der Erreger unternehmerische Tendenzen verstärkt – und sich deswegen viele Infizierte in BWL-Kursen versammeln.

Bei einer anderen Probandengruppe wurde die unternehmerische Verstärkung durch den Erreger ebenfalls festgestellt:

Die Wissenschaftler wollten ihre Hypothese absichern und untersuchten Teilnehmer eines Unternehmerkongresses auf den Erreger. Und tatsächlich: Unternehmer sind deutlich häufiger infiziert als der Rest der Bevölkerung.

Doch warum verstärkt der Erreger unternehmerisches Verhalten?

Der Erreger verstärkt echte unternehmerische Qualitäten

Als die Wissenschaftler das Verhalten von infizierten Mäusen beobachteten, wurde es richtig spannend.

Denn die infizierten Mäuse hatten überhaupt keine Angst. Vor gar nichts! Normalerweise meiden Mäuse den Geruch von Katzenurin und rennen davon wie Speedy Gonzalez. Aber die Infizierten schienen den Geruch komplett vergessen zu haben! Außerhalb des Labors würde so eine Maus nicht lange durchhalten.Was bedeutet das jetzt für uns Menschen?

Wenn der Erreger die Angst bei Mäusen komplett auslöscht, wird er sie beim Menschen zumindest reduzieren. Und jetzt ist auch klar, warum so viele Unternehmer mit dem Erreger infiziert sind: Denn eine gewisse Sorglosigkeit ist eine Grundvoraussetzung für Unternehmer. Du kommst halt nicht voran, wenn du dich in die Bewegungsunfähigkeit sorgst.

Wo kann man den Erreger kaufen?

STOP!

Statt einem Erreger solltest du dir heute lieber eine wertvolle Idee einfangen. Falls du nur einen Gedanken aus diesem Artikel mitnimmst, schlage ich diesen vor: Echte Unternehmer zucken nicht zusammen, wenn sich eine Herausforderung anbahnt. Echte Unternehmer stellen sich furchtlos der Herausforderung und nehmen die Zügel selbst in die Hand! Als Augenoptiker mit eigenem Geschäft bist du ein Unternehmer. Und deswegen ist es so wichtig, dass du wie ein echter Unternehmer handelst: Mit deinem Konzept polarisierst und mutig dein Geschäft nach vorne bringst.Weil genau dies die Qualitäten von echten Unternehmern sind. Und viele traditionelle Augenoptiker könnte eine Prise Unternehmer locker vertragen.

Vor allem im Marketing sind traditionelle Augenoptiker zu unscheinbar. Nicht mutig genug. Meistens werden nur ein paar Briefe an die Stammkunden geschickt… Doch das reicht heutzutage nicht mehr, um nicht durch Niedrigpreis-Ketten aus dem Markt geschoben zu werden.

Deswegen ist deine Aufgabe, dein Marketing anzugehen. Mit dem Ziel, dich von deinen Mitbewerbern abzusetzen. Aufzutrumpfen. Mutig zu sein. Deine Kunden werden dir danken – und noch viel wichtiger: Sie werden sich an dich erinnern! Hast du Lust auf mutiges Marketing?

In unserem kostenfreiem Online-Training bekommst du kreative Marketing-Strategien, die du am nächsten Tag 1:1 (auch mit kleinem Budget) umsetzen kannst. 

Jetzt zum kostenlosen Online-Training anmelden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.